rotabench® NV - Körperschall-Messung an Elektromotoren

rotabench NV - FFT  

rotabench®NV ist ein Werkzeug zum Erfassen und Auswerten von Beschleunigungs-Signalen an rotierenden Bauteilen. Im Fokus bei der Entwicklung stand die Körperschall-Messung an Elektromotoren, die durch einen Frequenz-Umrichter bestromt werden und die Stör-Unempfindlichkeit der Messwerterfassung in solchen Anwendungsfällen.. Es besteht aus einem Recorder und einer kundenspezifischen Auswertung, die aus Standard-Kompontenten (FFT, Spektrums-Darstellung etc.) aufgebaut wird. Daneben beinhaltet die Software auch die Standard-Verwaltungs-Tools der rotabench®-Software.

Dieses Tool ist auf Basis der rotabench®-Software in Zusammenarbeit mit der Robert Bosch GmbH (Schwieberdingen) entstanden um Standard-Körperschall-Messungen schnell und automatisiert durchführen zu können. Die Hardware basiert auf einem National Instruments compact-RIO System und bietet in der einfachsten Ausbau-Stufe die Möglichkeit mit einem NI-9234 Modul bis zu 4 IEPE-Beschleunigungs-Sensoren zu erfassen.

Die Erfassung der Messdaten (mit dem Recoder) und Auswertung sind in der Software voneinander getrennt, das Datenformat der Recoder-Files wird auf Wunsch offen gelegt, so dass der Kunde die Möglichkeit hat eigene Auswerte-Routinen (z.B. in Matlab oder LabVIEW) zu entwickeln. Mit der in der rotabench®-NV-Software integrierten Auswertung können die Standard-Fälle in der Körperschall-Messung abgedeckt werden, z.B. durch Darstellung von Frequenz- und Ordnungsspektren sowie Frequenz- und Ordnungs-Schnitten.

 

     
rotabench NV - Sensor-Kalibrierung  

Features:

  • Drehzahl-Erfassung über digital IO
  • Beschleunigungs-Signale: min. 4 IEPE-Kanäle, AC-coupling, IEPE-Versorgung abschaltbar und Abspeichern der Recoder-(Zeit-)Daten in einer Datei
  • Verwaltung: Messungen, Messreihen und Prüflinge können in einer internen Datenbank verwaltet werden
  • Sensor-Kalibrierung: mittels Kalibrator (z.B. B&K 4294)
  • Sensoren: Einbindung von TEDS, Standard IEPE Beschleunigungs-Sensoren und Mikrofone
  • jeder Kanal ist einzeln an- bzw. abschaltbar, sowie skalier- und kalibrierbar
  • Vorschau-Frequenz-Spektrum während der Erfassung zur direkten visuellen Kontrolle der Messung
  • Auswertung nach der Erfassung: parametrierbares Frequenz- und Ordnungsspektrum, Frequenz- und Ordnungs-Schnitte
  • kundenspezifische Auswertung (ggf. auch mit NDA) kann auf Wunsch in die Software mit integriert werden

 

     

 

rotabench NV

 

Technische Daten:

  • Drehzahl-Erfassung: Encoder (5 Volt, TTL) oder Drehzahl-Pulse (5 Volt), andere Pegel sind optional erhältlich
  • Beschleunigungs-Signale: min. 4 IEPE-Kanäle, AC-coupling, IEPE-Versorgung abschaltbar
  • Gewicht: 5-10 kg bei Aufbau im 19'' Gehäuse
  • Stromversorgung: 230 Volt, max. 50 Watt
  • Encoder: max. 4096 Striche und X4-Auswertung
  • max. Sampe-Rate: 51.2 kHz
  • Controller: NI 9012 oder NI single Board RIO
  • max. Ausbaustufe: derzeit 12 IEPE-Kanäle
   
 

Varianten:

  • Einbindung als "Messgerät" in einen rotabench®-EPS-Prüfstand zur voll-automatisierten Geräuschmessung an EPS-Motoren
  • Einbindung als automatisiertes "Messgerät" in einen kundenspezifischen Prüfstand, Steuerung über Frontpanel + Digital IOs, oder über ein TCP/IP Plugin
  • Speichern der Rohdaten in einem kundenspezifischen Format
 
eMail an den Webmaster Kontakt | Impressum © 2013-2018 bepat GmbH & Co. KG